Abendmahlfenster in der Johanniskirche

Abendmahlfenster in der Johanniskirche

Ährengaben, Reben und Engelfiguren

Der Entwurf für das große Chorfenster lieferte Paul Thol aus Gelsenkirchen, ein Künstler, der in der Nachkriegszeit an der Ausstattung vieler historischer Kirchen im südlichen Westfalen mitgewirkt hat. Ährengaben, Reben und Engelfiguren mit Kelchen (und Pathene) verbildlichen die Bedeutung des Abendmahls mit Brot und Wein.

(aus: Jordan, Rüdiger, Von Kapitellen, Kanzeln und Taufsteinen. Ein spannender Führer zu 67 Kirchen und Klöstern im Ruhrtal. Essen 2006)

Der umlaufende Text lautet:

Siehe ich stehe vor der Tür und klopfe an, so jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. (Offb 3,20)

Denn des Menschen Sohn ist gekommen zu suchen und selig zu machen das verloren ist. (Mt 18,11)

Fürchte dich nicht, glaube nur. (Mk 5,36)

Galerie

Interessiert? Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf!